Resterezept: Minestrone - Fairmeals Blog

Resterezept: Minestrone

Published by admin on

Es ist soweit: der Winter ist tatsächlich in unseren Gefilden angekommen. Bei uns in Leipzig haben wir sogar den ersten Schnee. Klingt romantisch, gestaltet sich aber eher als nass-graue Suppe.

Stichwort Suppe. Genau das richtige bei diesem Wetter! Minestrone ist ein italienischer Gemüseeintopf, der dank mediterranen Gewürzen ein Stückchen Sommer zurückzaubert. Wen die Erkältungswelle schon erwischt hat oder das absolut vermeiden möchte, sollte dieses ultimative Resterezept ausprobieren. Warum? Es ist gesund, unfassbar lecker und das beste ist, dass man alles verwerten kann, was man an Gemüse im Haus hat.

Minestrone all you can find

Zutaten für ca. 4 Portionen:

2 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Tomate (aus saisonalen Gründen auch Tomatenmark möglich)
500g Kartoffeln, in Würfel geschnitten
500g Karotten, in halbe Scheiben geschnitten
1 Brokkoli, in Röschen zerkleinert, Strunk in Würfel geschnitten
1 Dose weiße Bohnen
2 l Gemüsebrühe
1 Zitrone
2 Zweige frischer Rosmarin (getrocknet geht aber auch)
Parmesan zum Garnieren

(Anmerkung: An dieser Stelle sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob ihr nun ein Suppengrün verwertet, Zucchini oder Erbsen – alles was in den Topf passt, darf mitkochen.)

Zubereitung

1. Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Im heißen Olivenöl in einem großen Topf anschwitzen. Knoblauch dazu pressen. Tomate in Würfel schneiden und mit den Rosmarinzweigen anbraten.

2. Jetzt die Kartoffeln dazu geben. Alles mit Gemüsebrühe bedecken und köcheln lassen.

3. Nach 15 Minuten Karotten und Brokkoli hinzugeben. (An dieser Stelle dürfen alle anderen Gemüsesorten kleingeschnitten mit “badengehen”).

4. Kurz vor Ende der Garzeit, nach ca. 20 Minuten, die weißen Bohnen hinzugeben.

5. Minestrone mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

6. Auf Tellern anrichten und mit viel Parmesan bestreuen. (Dieser Schritt entfällt bei veganer Ernährung. Tipp: Ein großer Klecks grüne Pesto gibt noch ein leckeres mediterranes Finish.)

 

Das wurde gerettet:

– Ein ganzer Brokkoli! Nur die Röschen schmecken? Von wegen. Der Strunk wird landet zwar oft in der Tonne, schmeckt aber mindestens genauso lecker.

– alles was Du in deinem Kühlschrank findest!

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Teile mit uns deine Variation von Minestrone und zeige, wie abwechslungsreich Resteküche sein kann.

Doch keine Lust auf Kochen? Lade Dir die FairMeals App runter und sichere Dir ein leckeres Abendessen mit gutem Gewissen.

 

 

 

Categories: Rezepte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *